Digitaler Wandel

Digitaler Wandel

Die vierte industrielle Revolution einläuten

Häuser, Wohnungen, Handys, Fabriken, Stromnetze… Das Potenzial für smarte Technologien kennt keine Grenzen. An der Schwelle zur vierten industriellen Revolution ermöglicht der digitale Wandel die eigenständige Kommunikation von Bauteilen, Maschinen und Systemen.



Ziel ist es, die Unternehmen bei der Umstellung ihrer Geschäftsprozesse und der Integration der neuesten Technologien zu unterstützen und dabei gleichzeitig für die maximale Zuverlässigkeit und Sicherheit der digitalen Systeme zu sorgen.


 

Digital Wandel

 

Dadurch verändert sich radikal die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten. Haussicherungssysteme und Elektrofahrzeuge gehören zunehmend zum Alltagsbild. In Fabriken sorgt die automatisierte vorausschauende Wartung dafür, dass Maschinen sich selbst überwachen und fehlerhafte Teile selbsttätig austauschen. In einigen Fällen konnten die Produktionszeiten so von mehreren Tagen auf wenige Stunden reduziert werden.

 

Aber: Um das Potenzial des digitalen Wandels ausschöpfen zu können, müssen die Menschen den neuen Technologien vertrauen. TÜV SÜD ist für diese Aufgabe bestens gerüstet. Aktuell sind wir an mehreren Pilotprojekten beteiligt, u. a. in den Branchen Automobil, Energie und Fertigung. Ziel ist es, die Unternehmen bei der Umstellung ihrer Geschäftsprozesse und der Integration der neuesten Technologien zu unterstützen und dabei gleichzeitig für die maximale Zuverlässigkeit und Sicherheit der digitalen Systeme zu sorgen. Unsere Sicherheitsprüfungen, Risikoanalysen und Zertifizierungsservices tragen dazu bei, das Vertrauen der Menschen in die wegweisenden Kräfte digitaler Technologien zu stärken. Für uns hat die Zukunft bereits begonnen.

Referenzprojekt


  • sd-shutterstock-96976238_700x420.jpg

    Zustandsüberwachung und vorausschauende Wartung: TÜV SÜD hat in einem älteren Kohlekraftwerk in Indien rund 500 Sensoren installiert, um die Verfügbarkeit und Effizienz zu erhöhen. Die Sensoren ermöglichen eine Überwachung in Echtzeit sowie Analysen zur Leistungsüberwachung der Anlage, die darauf abzielen, gefährliche Störungen rechtzeitig vorherzusehen und zu verhindern.

  • sd-gettyimages-169263628_700x420.jpg

    Infrastruktursicherheit: Im Rahmen eines achtmonatigen Online-Projekts hat TÜV SÜD das Wasserwerk einer Kleinstadt simuliert. Solche Simulationen werden als „Honeynet“ bezeichnet, da sie potenzielle Angreifer anlocken sollen. Und das
    mit Erfolg: Unsere IT-Sicherheitsexperten stellten insgesamt 60.000 nicht autorisierte Zugriffsversuche und Angriffe aus über 150 Ländern fest.

  • tuv-sud-expedia_700x420.jpg

    Sichere Online-Transaktionen: Das s@fer-shopping-Zertifikat von TÜV SÜD hat Expedia einen klaren Vorteil im Segment der Online-Reisebüros eingebracht. So konnte nicht nur die „Vertrauenslücke“ zwischen Expedia und seinen Kunden geschlossen, sondern zudem auch die Datensicherheit für alle internationalen Expedia-Websites optimiert werden.

  • sd-getty-180405692_700x420.jpg

    Intelligente Fertigung: TÜV SÜD unterstützt die Initiative SmartFactoryKL, die sich damit befasst, neue Konzepte, Standards und Lösungen für die intelligente Fabrik von morgen zu entwickeln. Im Rahmen der Initiative haben wir ein modulares Zertifizierungssystem für flexible Anlagenstrukturen herausgegeben, das die Einrichtung und den Betrieb intelligenter Produktionsstätten vereinfacht.

Strategische Themen

Take the next step
Connect with us
broken
broken

You are using an outdated browser.

Upgrade your browser today to better experience this site.

Upgrade